Please Log In or Register Now for full functionality.

LinkedIn YouTube Twitter Facebook Newsletters

Follow us

Hilfe?

Support

Behind the Scenes: Unsere Komponisten – Joey Ryan

In unserer neuen Rubrik „Behind The Scenes“ rücken wir unsere Komponisten ins Rampenlicht! Wir möchten nicht nur die Musik unserer Autoren vorstellen, sondern auch einen Einblick in die Vita und Referenzen gewähren. Heute stellen wir Joey Ryan vor.



Joey ist Multiinstrumentalist, Songwriter und Künstler und lebt seit 2016 in Berlin. Ursprünglich stammt er aus Wexford in Irland. Joey schreibt, spielt, produziert und veröffentlicht seit über zehn Jahren Musik und arbeitet an verschiedenen Projekten – wo von Rock, Jazz, Blues, Pop und Indie-Pop alles dabei ist. Musikalisch konzentriert er sich dennoch heutzutage mehr auf Pop- und Indie-Pop, ob das nun die Arbeit als Songwriter bei anderen Künstlerprojekten ist oder beim Schreiben für sein eigenes Projekt ORIAN.

+ + +

FÜNF FRAGEN AUS DER PRODUCTION MUSIC

Production Music ist…
…die Chance, verschiedene Genres und Stimmungen zu erforschen und vor allem als Songwriter und Komponist zu wachsen. Gerade für mich ist der Prozess des Schreibens von Produktionsmusik unglaublich befreiend. Es erlaubt mir, mich auf Teile meines Schreibens zu konzentrieren, die ich normalerweise mit meinem Künstlerprojekt nicht erforschen kann. Ich denke, dass dies das Wichtigste für jeden Autor ist – dass wir uns ständig verbessern, neue Dinge ausprobieren und immer wieder Inhalte erstellen, um unser Schreiben an neue Orte zu bringen.

Beschreibe Deine Musik in 3 Worten und was macht sie einzigartig:
Meine Musik ist eine Kombination aus dem Streben nach einer Balance zwischen Melancholie, Intimität und Ehrlichkeit, die gemeinsam in einem populären Musikformat präsentiert wird. Natürlich gibt es viele andere Möglichkeiten, Musik zu arrangieren und zu präsentieren, aber im Moment ist dies die Atmosphäre, die für mich am besten funktioniert.

Wer oder was inspiriert Deine Musik?
Ohne zu kitschig zu wirken, nehme ich großen Einfluss auf meine Musik aus der unmittelbaren Welt um mich herum, sei es meine Stadt, Familie, Freunde oder meine eigenen Gedanken und Erfahrungen. Ich denke, es ist sehr wichtig, beim Schreiben von Musik immer ehrlich zu sein; zu versuchen, etwas mit Sinn, Gefühl und Absicht zu sagen. Lyrisch versuche ich immer, diesem in meinem Schreiben treu zu bleiben, auch wenn es manchmal nervtötend sein kann, so viel von dir selbst auf so offene Weise zu enthüllen.

Welchen Soundtrack/Album hättest Du gerne selber geschrieben und warum?
Ah, das ist eine schwierige Frage. Also werde ich betrügen und mein Lieblingsalbum auswählen, das ich gerade höre – das Album „Sleep Well Beast“ von The National. Dieses Album ist ehrlich gesagt eine so schöne, schmerzhafte und einfühlsame Platte. Ich kann in letzter Zeit einfach nicht genug davon bekommen. Die Produktion ist wunderschön, die Rhythmen sind wunderschön komplex und ergänzen das Songwriting so sehr, dass Matt Beringers gedankenverursachende Texte einen wirklich treffen. Es ist ein atemberaubendes Album, das eher wie eine Klanglandschaft wirkt. Es lohnt sich, hineinzutauchen. Ich könnte auch Bob Ivers neuestes Album sagen, Springsteen’s Born to Run, Metallica The Black Album…….

Woran arbeitest Du gerade?
Meine musikalischen Pläne im Moment sind: weiter zu schreiben, zusammenzuarbeiten und neue Musik zu produzieren. Mein besonderes Augenmerk gilt meinem neuen Künstlerprojekt ORIAN, das gerade am 3. Mai unsere Debüt-Single „Tryin'“ veröffentlicht hat. Die Resonanz war so groß, dass es mich wirklich inspiriert hat dieses Projekt in diesem Jahr weiter voranzutreiben. Geplant sind zwei weiteren Singles und eine EP, bevor im nächsten Jahr unser Full-Length-Album erscheinen soll. Natürlich werde ich auch weiterhin andere Projekte begleiten, damit ich mein Schreiben frisch halte und mich ständig weiterentwickeln kann.

+ + +

ALBEN IN DER WCPM LIBRARY:

+ + +

+ + +

Für Lizenzierung oder sonstige Anfragen kontaktiert uns unter Tel. +49 (40) 441802-26.

Posted on Mai 31, 2019 in News.

Behind the Scenes: Unsere Komponisten – Joey Ryan