Warner/Chappell Production Music

Please Log In or Register Now for full functionality.

LinkedIn YouTube Twitter Facebook Newsletters

Follow us

Hilfe?

Support

Behind the Scenes: Unsere Autoren – Jens Dreesen

In unserer neuen Rubrik „Behind The Scenes“ rücken wir unsere Komponisten ins Rampenlicht! Wir möchten nicht nur die Musik unserer Autoren vorstellen, sondern auch einen Einblick in die Vita und Referenzen gewähren. Heute stellen wir Jens Dreesen vor.

Nach dem Abschluss des Masterprogramms der Jazz- und Popularmusik in Arnhem mit Hauptfach Drums (NL) ging Jens für ein weiteres Studium an die Robert-Schumann Hochschule und die Fachhochschule Düsseldorf und schloss dort 2011 als Diplom Ingenieur für Ton- und Bildtechnik ab. Während seiner gesamten Studienzeit musizierte Jens in unterschiedlichsten Formationen, vom klassischen Orchester, über Big Bands bis hin zu Rock- und Metalbands, was ihm ein sehr breites musikalisches Spektrum eröffnete. Mittlerweile ist die Liste an bekannten Künstlern lang, mit denen er als Musiker und/oder Engineer zusammengearbeitet und auch den ein oder anderen Gold, bzw. Platin-Award erhalten hat. Hierzu gehören unter anderem: Frida Gold, Wincent Weiss, Udo Lindenberg, Mrs. Greenbird, Bap, Boy, Philipp Poisel, Sportfreunde Stiller, Andreas Bourani, The Sorrow und Doro Pesch.

In die Production Music ist Jens erst 2016 eingestiegen. Angeregt wurde dies durch seinen Kollegen Michael Lamotte, mit dem er auch das Album „An Eric Age“ bei Warner/Chappell Production Music veröffentlichte.

+ + +

FÜNF FRAGEN AUS DER PRODUCTION MUSIC

Production Music ist… / ist für Dich…
…der perfekte Weg einfach die Musik zu machen, die ich gerade machen möchte. Ohne spezielle Vorgaben und große Einschränkungen.

Beschreibe Deine Musik in 3 Worten und was macht sie einzigartig:
Kräftig, groß und sphärisch. Ich setze mir allerdings keine Grenzen. Was mir musikalisch gefällt, findet auch irgendwann einen Weg in meine Musik.

Wer oder was inspiriert Deine Musik?
Alle Eindrücke um mich herum inspirieren mich und meine Musik.

Welchen Soundtrack/Album hättest Du gerne selber geschrieben und warum?
Interstellar von Hans Zimmer. Ich bin ein Fan vom Sound großer Kirchenorgeln. Die Art, wie er sie hier mit Klavier und Orchester kombiniert hat finde ich großartig.

Woran arbeitest Du gerade?
Ich arbeite an sehr unterschiedlichen Projekten. Einiges im Pop-Bereich, aber auch mit der Trailer Musik wird es weitergehen.
+ + +

ALBEN IN DER WCPM LIBRARY:

+ + +

Für Lizenzierung oder sonstige Anfragen kontaktiert uns unter Tel. +49 (40) 441802-26.

Posted on Januar 10, 2019 in News.

Behind the Scenes: Unsere Autoren – Jens Dreesen