Please Log In or Register Now for full functionality.

LinkedIn YouTube Twitter Facebook Newsletters

Hilfe?

Support

Behind the Scenes: Unsere Autoren – Andreas Suttner

In unserer neuen Rubrik „Behind The Scenes“ rücken wir unsere Komponisten ins Rampenlicht! Wir möchten nicht nur die Musik unserer Autoren vorstellen, sondern auch einen Einblick in die Vita und Referenzen gewähren. Heute stellen wir Andreas Suttner vor.



Andreas Suttner hat Cello und Schulmusik studiert. Zur Filmmusik kam er über seine Tätigkeit als Musikberater im Fernsehen, bei der er Autoren und Redakteure verschiedenster Fernsehformate zur Musikauswahl berät. Diese Arbeit inspirierte ihn neben unterschiedlichen Auftragskompositionen zur Gründung seines eigenen Labels Klangidee. Dort und mittlerweile auch für verschiedenste etablierte Verlage weltweit komponiert und produziert er Musik im Bereich der Production Music. Andreas Suttner bedient unterschiedliche Stilrichtungen und Besetzungen. Man könnte ihn daher auch alias Tony Delmonte auffinden, da er auch unter diesem Namen firmiert, wenn er nicht als Cellist in seine Musik involviert ist.

+ + +

FÜNF FRAGEN AUS DER PRODUCTION MUSIC

Production Music ist…
…Musik, die genau auf den filmischen Bedarf zugeschnitten ist. Sie versucht, verschiedenste Stimmungen möglichst genau einzugrenzen und zielgenau abzubilden, um so dem Filmemacher oder Produzenten ein gutes Werkzeug zu geben, für die unterschiedlichen Szenen eines Films schnell gut passende Musik zu finden. Für mich bedeutet es eine spannende Aufgabe, am Markt orientiert Musik zu schreiben, die subtil die Bilder unterstützt.

Beschreibe Deine Musik in 3 Worten und was macht sie einzigartig:
Reduziert, das Bild unterstützend und authentisch. Die Einzigartigkeit liegt in der Mischung aus organischen und elektronischen Klängen, die jedem Titel eine eigene authentische Eigenart verleiht.

Wer oder was inspiriert Deine Musik?
Neben den alltäglichen Höreinflüssen aus Radio und Fernsehen eigene Erlebnisse in Stadt und Natur, und dann meine Lieblingskomponisten aus vergangenen Zeiten und Gegenwart.

Welchen Soundtrack/Album hättest Du gerne selber geschrieben und warum?
Johann Sebastian Bach ist für mich so großartig, weil er für viele Musik und ganz unterschiedliche Musikrichtungen in unserer heutigen Zeit, eine Basis geschaffen hat. Gerne hätte ich eine seiner Solosuiten für Violoncello geschrieben. Ihre Einfachheit und doch Komplexität und Kraft sind unglaublich.

Woran arbeitest Du gerade?
Gerade arbeite ich an verschiedenen Titeln für ein reduziertes Gitarrenalbum und auch einer Produktion für die Reihe Organic Documentary, die dann hoffentlich bei Elbroar erscheinen kann.

+ + +

ALBEN IN DER WCPM LIBRARY:

+ + +

Für Lizenzierung oder sonstige Anfragen kontaktiert uns unter Tel. +49 (40) 441802-26.

Posted on Februar 22, 2019 in News.

Behind the Scenes: Unsere Autoren – Andreas Suttner